Speichenkarte

So geht´s

Für die Speichenkarten stehen 4 unterschiedliche Designs zur Auswahl.

1 - breite Wege - optimal für das kleine Gerätedisplay. Wege sind breit dargestellt, trotzdem hebt sich die Navigationslinie gut ab.
2 - schmale Wege - optimal für den großen PC-Bildschirm.
3 - Rennrad - alle für den Rennradfahrer unwichtigen Dinge sind ausgeblendet oder nur sehr dezent gezeichnet. Das ergibt eine maximale Fokussierung auf rennradtaugliche Wege.
4 - Kontrast - wie schmale Wege, nur mit mehr Kontrast. Kann auch auf dem Gerät genutzt werden.

mit und ohne Höhenlinien

Die verschiedenen Designs lassen sich mit und ohne Höhenlinien installieren.
Auf dem Gerät stören die Linien eher, als sie nützen. Vor allem, wenn man navigiert. Dann geht´s in erster Linie darum, den Track oder die Route und die Wege der Karte zu sehen.
Die Höhenlinien gibt es im Downloadbereich als separate Karte für das Gerät. Im Kartenmenü des Gerätes kann man die Karte aktivieren oder deaktivieren und so die Höhenlinien ein- bzw. ausblenden.

So wechselt man das Design:

- Basecamp schließen
- Im Kartenordner befindet sich eine Datei namens "Typwechseln.bat". Diese starten, die Nummer des gewünschten Designs eingeben, Enter drücken.
- Falls im Kartenordner die gmapsupp-Datei für das Gerät, sowie gmt.exe vorhanden ist, wird mit Hilfe von gmt.exe auch das Design innerhalb dieser Datei gewechselt.
- Alternativ kann man einfach eine der TYP-Dateien in "Speiche.typ" umbennen. Die alte Speiche.typ vorher entfernen. BaseCamp schaut nur auf diese eine Datei. Die Änderung wird erst sichtbar, wenn die Detailstufe geändert oder 2 x STRG-G gedrückt wird.

weitergehende Infos

- TYPwechseln.bat ist für Windows. Für Apple geht derzeit nur die Methode "Umbenennen der TYP-Vorlage."
- Man kann auf dem PC ein anderes Desing nutzen, als auf dem Gerät. Das hat auf das Routing keine Auswirkungen.
- Im Download "gmapsupp" ist zunächst der Typ "Breit" enthalten.
- Die Kartenlegende befindet sich hier:-> Legende